Steuerklassen bei der Erbschaftsteuer

Welche Steuerklassen, Freibeträge und Steuersätze gibt es bei der Erbschaftsteuer?


 Steuerklasse bei Erbschaft

(Steuer-)Wert des Erbes
Beziheung zum Erblasser


erbschaftsteuer.com.de/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲

Die im Erbschaftsteuerrecht definierten Steuerklassen bestimmen sich nach den persönlichen Verhältnissen zum Erblasser oder Schenker und können auf dieser Seite online ermittelt werden. Bei der sehr einfach gehaltenen Berechnung wird auch gegebenenfalls ein ungekürzter Erbschaftsteuer-Versorgungsfreibetrag berücksichtigt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Resultate wird nicht übernommen.



   

Steuerklassen im Erbschaftsteuerrecht

Zur Steuerklasse 1 gehören Ehegatte, Lebenspartner oder Kinder sowie (nur im Erbfall) die Eltern oder Großeltern.
Zur Steuerklasse 2 gehören die Eltern oder Voreltern bei Schenkungen, die Geschwister, die Abkömmlinge ersten Grades von Geschwistern, die Stiefeltern, die Schwiegerkinder und Schwiegereltern, der geschiedene Ehegatte bzw. der Lebenspartner einer aufgehobenen Lebenspartnerschaft;
Zur Steuerklasse 3 zählen die übrigen Erwerber sowie die Zweckzuwendungen.
Die gesetzliche Regelung findet sich in §15 ErbStG. Die Steuerklassen im Erbschaftsteuerrecht bestimmen unter anderem die Steuersätze und die Erbschaftsteuerfreibeträge für die Ermittlung der Erbschaftsteuer. Weitere Hinweise finden Sie auf der Seite Erbschaftsteuer.com.de oder zu schenkungsteuerrechtlichen Ausführungen auf der Seite Schenkungsteuer.com.de.



Zur Übersicht auf erbschaftsteuer.com.de/Steuerklassen-Erbschaftsteuer.php    

Steuerklassenübersicht Erbschaftsteuer

Steuerklasse Verhältnis zum Erblasser Freibeträge (Euro)
I Ehegatte, Lebenspartner 500.000
Kinder, Stiefkinder, Kinder verstorbener Kinder und Stiefkinder 400.000
Enkelkinder 200.000
Eltern und Großeltern bei Erbschaften 100.000
II Eltern und Großeltern bei Schenkungen
Geschwister
Neffen und Nichten
Stiefeltern, Schwiegereltern
Geschiedene Ehegatten
20.000
III alle übrigen Beschenkten und Erwerber (z. B. Tanten, Onkel); Zweckzuwendungen 20.000

   

Steuersätze bei der Erbschaftsteuer

Eine Tabelle zu den Steuersätzen findet sich in §19 ErbStG. Bitte beachten Sie, dass es bei der Ermittlung der Steuersätze die Besonderheiten des §19(3) ErbStG zu berücksichten gilt. Es geht hierbei um den sogenannten Härteausgleich, welcher den Übergangsbereichen von einem Steuersatz zum nächst höheren abmildert. Die in der Tabelle genannten Erbschaftssteuersätze wecihen daher gegebenenfalls von den errechneten Steuersätzen ab.


Zur Übersicht auf erbschaftsteuer.com.de/Steuerklassen-Erbschaftsteuer.php




bmf bzst datev Elster
Erbschaftsteuer Erbschaftssteuer-Haus Erbschaftssteuersatz Sitemap Impressum, Datenschutz & Haftungsausschluss

Steuerklassen-Erbschaftsteuer-Haftung